Auf der Rofanspitze

Na, zurzeit geht doch richtig was! Heute durfte ich schon wieder mit, diesmal auf die Rofanspitze. Mit zwei Jungs, 7 und 9 Jahre alt. Ich sag Euch, die sind ganz schön gerannt. Da mussten die Großen direkt einen Schritt zulegen.

1307-Rofanspitze

Wunderbar war das Ganze! Erst wurde ich bei herrlichem Wetter auf die Rofanspitze getragen. Unterwegs gab's eine Schneeballschlacht und eine Abkühlung an einem Bach (der mehr ein Rinnsal war, aber egal). Oben durfte ich ein bisschen rumklettern, und wir hatten eine großartige Sicht und eine ordentliche Brotzeit.

Beim Abstieg schlugen wir einen Haken zu einem kleinen Bergsee und alle, die gerne nass werden (also alle außer mir), sind eine Runde geschwommen. Die Kleinen haben völlig erfolglos versucht, einen Fisch zu fangen, und hatten trotzdem ihren Spaß. Komisch, aber nun gut.

1307-Rofanspitze1Nachmittags gab´s noch Frittatensuppe, Kaffee und Kuchen auf der Dalfazalm. Sehr lecker! Und als ich dann sogar noch auf der Erfurter Hütte übernachtet, dort ein Riesenmegamonsterschnitzel bekommen habe und am nächsten Tag an den Achensee zum Baden durfte, war mein Glück perfekt.

Mehr Fotos gibt´s wieder bei Facebook.

Globetrotter
Share

Warum wir auf Berge steigen? Weil sie da sind!

(Sir Edmund Hillary)