Schifoan is des Leiwandste! Xaver auf der steilen Piste.

War das ein Tag!

Eigentlich wollte ich nur mal einen Skikurs mitmachen. Und dann erlebe ich so ein halsbrecherisches Abenteuer!

Als Erstes der Schock in früher Morgenstunde: Um 4.45 Uhr werde ich von meiner Gastfamilie geweckt. Kann das wahr sein? Letztens durfte ich um diese Zeit mal ins Bett gehen, das war deutlich angenehmer.

Aber okay: auf geht's! Rein in die Skiklamotten und ab zum Bus.

IMG 1238

Dort gleich der nächste Schreck! Alles ist ausverkauft in diesem Gefährt - alle Plätze voll! Doch glücklicherweise erkennen mich meine lieben Skikollegen sofort (als Star?!?), und ich darf in der Ehrenloge mitfahren.

Unterwegs werde ich sehr gut versorgt!

IMG 1213

Busfahrer Rudi ist sogar mein spezieller Freund geworden. Vorne am Lenkrad ist es echt grandios. Solltet Ihr auch mal probieren!

IMG 1215

Dann waren wir auf einmal da, und es hieß: auffi, aufn Berg!

IMG 1230

Juhu! Endlich wieder Schnee (schmerzlich von mir vermisst in diesem grünen Winter) und endlich wieder meine geliebten Berge!!

IMG 1226

Aber ich bin ja nicht nur zum Vergnügen hier. Immerhin bin ich zum Abschlussrennen des SV Kumhausen angemeldet! Jetzt wird mir doch ein bisserl anders.
Vor allem beim Anblick dieses Schildes. Wollen die mich vielleicht die Streif runterschmeißen? Das ist immerhin eine der gefährlichsten Skipisten der ganzen Welt. Ähm, wartet mal, das ...

IMG 1216

Puh, noch mal gut gegangen. Mein Skipartner hat versprochen, ganz fest auf mich aufzupassen, und ich vertraue ihm da voll und ganz.

IMG 1223

Oh-oh, jetzt geht's gleich los. Seht Ihr unten den Slalom? Das ist unsere Strecke.

IMG 1217

Und steil ist es auch! Jetzt weiß ich, wie dem Felix Neureuther zumute sein muss!

IMG 1218

3-2-1-los, Zeit läuft. Wir rasen abwärts! Der Wind pfeift mir um die Nase, und ich kralle mich bei meinem Skipartner in die Jacke, während er souverän die Kurven schneidet. Hinter uns stiebt der Schnee in die Höhe, und ich juble laut und reiße die Vorderpfoten hoch – ein schwerer Fehler. Ich fliege von der Jacke und donnere direkt rein in Tor 13! Verdammt, kann ich nur noch denken, ein klassischer Einfädler. Dann werde ich kurz ohnmächtig.

Xavers Einfädler

Als ich aufwache, tut mir alles weh, vor allem links. Ich fühle mich fürchterlich zerrissen! Das ist ja wie im Fernsehen! Frei nach dem Motto: Bestzeit oder Akia. Na ja, Bestzeit war's leider nicht. Stöhnend überlasse ich mich der Bergrettung.

Xaver im Akia

Ein Trost: Mein Skipartner wird Erster und kann sich am Siegerbüfett stärken!

Siegerbuffet

Überraschenderweise ist meine Verletzung nicht so gravierend wie zunächst angenommen. Also genieße ich kurz darauf erleichtert den ersten Après-Ski meines Lebens.

Apres Ski

Tja, und nun sagt selbst: War das nicht ein Wahnsinnsausflug?

Share

Warum wir auf Berge steigen? Weil sie da sind!

(Sir Edmund Hillary)